Analyse

Die Grundlage seines Lebenswerkes liegt in seinem dialektischen Denken, in seiner Art das Wesen zu erkennen und den Schein der Erscheinungen zu entlarven.  Karl Marx ist angetrieben von seinem subjektiven Bedürfnis die Bewegung von Gegensätzen, von den sie bewegenden Widersprüchen zu begreifen – weil er das Leben und die Menschen liebt.

Widersprüche analysieren

September 4, 2022

Die uns umgebenden und in uns wirkenden Widersprüche sind zu analysieren in den Spannungsfeldern zwischen Ursache – Wirkung, Wesen – Erscheinung, Form – Inhalt, Allgemeines – Besonderes, Zufall – Notwendigkeit, Raum – Zeit, sowie der Negation der Negation, dem Umschlagen einer Quantität in eine […]

Mehr

zur Dialektik zwischen Utopie und Realität

September 4, 2022

Die uns umgebende Realität ist die Basis unseres Seins. Wir können nicht jenseits von ihr existieren. Da sich die realen Widersprüche in unseren Lebensrealitäten dramatisch zuspitzen – mit Marx gesprochen, da sie von einer bedrohlichen Quantität an Widersprüchen in eine destruktive Kraft der neuen […]

Mehr

Bewusstsein bildet Demokratie

September 4, 2022

Der Mensch Subjekt und Objekt in gedoppelter Form Sein Kopf Sein Körper In seinen Sprachen Zwischen Kultur und Geschichte Bildet sein Bewusstsein Zwischen Widerspiegelung und Tätigkeit Reproduziert in dem er produziert In dialektischem Doppelcharakter Nicht aus freien Stücken Je bewusster der Mensch seiner Unfreiheit […]

Mehr

Dialektik wieder beleben

September 4, 2022

Bewusstsein bildet Demokratie. Doch wie bildet sich ein Mensch, eine Frau, ein Mann, ein Kind sein oder ihr Bewusstsein? Durch das, was sie oder ihn umgibt, was sie subjektiv und objektiv erfahren, durch das was in sie hineinwirkt und über sie hinaus wirkt vermittelt […]

Mehr

unterstützen

Wir brauchen Ihre Hilfe! Wir fangen jetzt an und es ist noch viel zu tun: Qualitative Inhalte, Konzepte für einzelne Reihen, die technische Umsetzung ... Wir wollen Menschen treffen und begeistern. Wir bitten Sie um Unterstützung, egal ob groß oder klein! Je weniger finanzielle Sorgen wir haben, desto konkreter wird unsere gemeinsame emanzipatorische Vision.

themen

Ohne Marx geht nix

prost

Küchengespräch Folge 1 – über Marx und Dialektik

Ein Gespräch von Irinell Ruf mit Jonathan Holler über Marx und...
israel-palacio-BuiBnE4N31U-unsplash

Widersprüche analysieren

Die uns umgebenden und in uns wirkenden Widersprüche sind zu analysieren...
karl-magnuson-MvxMvPO3S1M-unsplash

zur Dialektik zwischen Utopie und Realität

Die uns umgebende Realität ist die Basis unseres Seins. Wir können...

gefunden

Bildschirmfoto 2024-01-25 um 15.53.28

A Djihad for love

„djihad for love“ von Parvez Sharma begleitet homosexuelle Paare aus verschiedenen...
Bildschirmfoto 2023-12-20 um 19.13.47

„Über Kriege und wie man sie beendet“

In diesem Podcast mit dem Titel "Was liest du gerade?" werden...
Bildschirmfoto 2023-11-25 um 17.21.55

Der Weg nach Mekka

„Der Weg nach Mekka“ ist ein Film über einen großen Philosophen...

arts & science for humanism

Mit crearTaT online möchten wir eine Platform aufbauen und TaTräume für Creation, Inspiration, Produktion und Diskussion eröffnen. Wir vernetzen uns und wirken für ein humanistisches Menschenbild. Wir verbinden Kunst und Philosophie interkulturell auf eine poetische Weise. Wir beleuchten gesellschaftliche Widersprüche und suchen nach emanzipatorischen Perspektiven. Uns interessiert die Analyse der Dialektik zwischen Sein und Bewusstsein. Kritische Wissenschaften inspirieren unsere Produktionen.

Per Zufall

impro1

Piano Improviation #1

Jonathan Holler spielt eine freie Improvisation.

Archiv