Ohne Marx geht nix

Karl Marx war Philosoph.
Die Befreiung des Menschen war sein Erkenntnisinteresse. Sein Ziel war die Emanzipation des Menschen aus der Unterdrückung durch Herrschaftsverhältnisse, die den Menschen von sich selbst entfremden. Das dialektische Denken war seine Methode.
Karl Marx war Humanist.

weiterlesen

Denk ich an Deutschland

Mai 19, 2024

Mosche Zimmermann und Moshe Zuckermann treten in einen Dilog in Israel. Deutschland ist in Israel ein empfindliches Thema – das im vorliegenden Gesprächsband von zwei hochkarätigen Experten in vielen unterschiedlichen Aspekten beleuchtet wird. Moshe Zuckermann von der Universität Tel Aviv und Moshe Zimmermann von […]

Mehr

Über Zionismus, Judaismus und Antizionismus

Mai 19, 2024

Moshe Zuckermann ist emeritierter Professor der Universität Tel Aviv. Seine Eltern überlebten das Konzentrationslager Ausschwitz. Er studierte u.a. bei Theodor Adorno. Er ist Historiker, Soziologe, Politologe und veknüpft diese Wissenschaften mit der Psychologie im Allgemeinen und mit der Psychoanalyse im Besonderen. Er ist Marxist […]

Mehr

Menschenrechte – Geschichte und Gegenwart – Anspruch und Realität

April 24, 2024

Norman Paech beleuchtet das weit entfaltete Institutionengefüge, das sich seit Kodifizierung der Menschenrechte herausgebildet hat, deren Ursprung bis zur »Magna Charta libertatum« zurückverfolgt wird. Er diskutiert den Anspruch universeller Geltung der Menschenrechte, der schon durch die immer noch fortwährende Ungleichheit von Mann und Frau, […]

Mehr

Vom Underdog zum Global Player

April 23, 2024

Werner Ruf skizziert in diesem Buch die Entwicklungswege zu der aktuellen Militarisierung der herrschenden Diskurse und das Ringen um Krieg im europäischen Bewusstsein. Das Buch erschien 2020, also vor der russischen Invasion in der Ukraine und vor dem aktuellen verheerenden Krieg in Gaza. Nach […]

Mehr

Humanismus und Interkulturalität – Ansätze zur Neubetrachtung des Menschen im Zeitalter der Globalisierung

April 18, 2024

Mohamed Turki diskutiert intensiv inhaltliche Aspekte des Begriffs Humanismus aus einer außereuropäischen Perspektive. Er skizziert die Genealogie des Begriffs zwischen Römerzeit und der Renaissance und seiner weiteren Entwicklung bis in das 20. Jahrhundert. Es wird gezeigt, dass auch im arabischen Raum die Frage nach […]

Mehr

Der glücklichste Mensch – Das große Buch der Sufi-Weisheit

April 17, 2024

Idries Shah gibt in diesem Grundlagenwerk Einblicke in die wesentlichen philosophischen Applikationen der sufischen „Theorie und Praxis“. Was bedeutet das? Im Sufismus sind denken und handeln nicht zu trennen. Die Theorie hat sich immer wieder in der Praxis zu überprüfen. Und: Es entwickelt sich […]

Mehr

ouvrir les yeux sur le monde

April 17, 2024

Alena van Wahnem untersucht anhand von fünf zeitgenössischen Künstlern das universell humanistische Erbe in künstlerischen Produktionen, die sich der Emanzipation der Menschheit verschreiben. Sie fragt nach dem Verhältnis zwischen Weltereignissen und biographischen Entwicklungen und den jeweiligen kultur-historichen Entscheidungskontexten für diese zwei Frauen und drei […]

Mehr

0,1 % Das Imperium der Milliardäre

April 17, 2024

Hans Jürgen Krysmanski (1935 – 2016) fragt in seinen wissenschaftlichen Auseinandersetzungen nach der Rolle, nach den realen Einflussphären der Superreichen auf globale gesellschaftliche Entwicklungen auf Politik, Medien und Kultur. Er analysiert die aktuellen, die konkreten kapitalistischen Produktionsverhältnisse in ihrer Dialektik zu der herrschenden Produktivkraftentwicklung. […]

Mehr

Rationalitätsdebatten im arabisch-islamischen Diskurs der Gegenwart

April 17, 2024

Mohamed Turki zeigt das unwissenschaftliche Bild des Islam in herrschenden Diskursen und eröffnet – gerade dem europäischen Leser – einen differnzierenden Blick auf das dialektische Verhältnis von „Glaube“ und „Vernunft“ und ihrer Beziehung zur Aufklärung in aktuellen Debatten. Er skiziert die verschiedenen Deutungen von […]

Mehr

Küchengespräch Folge 2 – über das Verhältnis zwischen Dekolonisierung des Bewusstseins und Erfahrungen kolonialer Geschichten

April 17, 2024

Alena van Wahnem und Irinell Ruf sprechen über den Künstler Hervé Yamguen aus Kamerun, sein humanistisches Oeuvre für die Emanzipation des Menschen und die Bedeutung sinnlichen Erlebens für das „Mensch Sein“.

Mehr

unterstützen

Wir brauchen Ihre Hilfe! Wir fangen jetzt an und es ist noch viel zu tun: Qualitative Inhalte, Konzepte für einzelne Reihen, die technische Umsetzung ... Wir wollen Menschen treffen und begeistern. Wir bitten Sie um Unterstützung, egal ob groß oder klein! Je weniger finanzielle Sorgen wir haben, desto konkreter wird unsere gemeinsame emanzipatorische Vision.

themen

Ohne Marx geht nix

Denk ich an Deutschland

Mosche Zimmermann und Moshe Zuckermann treten in einen Dilog in Israel....

Über Zionismus, Judaismus und Antizionismus

Moshe Zuckermann ist emeritierter Professor der Universität Tel Aviv. Seine Eltern...
Norman-Paech+Menschenrechte-Geschichte-und-Gegenwart-Anspruch-und-Realität

Menschenrechte – Geschichte und Gegenwart – Anspruch und Realität

Norman Paech beleuchtet das weit entfaltete Institutionengefüge, das sich seit Kodifizierung...

gefunden

Krieg ist heilbar

Daniele Ganser, Historiker und Friedensforscher, trifft den Traumatherapeuten Franz Ruppert. Ein...
Bildschirmfoto 2024-04-24 um 20.17.07

Eine persönliche Geschichte mit dem zionistischen Weltbild

Kultur-Historische Perspektiven auf die Frage des zionistischen Bewusstseins anhand einer persönlichen...
Bildschirmfoto 2024-04-22 um 13.37.43

Gaza Gaza

Ein Gedicht: Dieter Hallervorden und Dieter Dehm Danke schön! Eine mail...

arts & science for humanism

Mit crearTaT online möchten wir eine Platform aufbauen und TaTräume für Creation, Inspiration, Produktion und Diskussion eröffnen. Wir vernetzen uns und wirken für ein humanistisches Menschenbild. Wir verbinden Kunst und Philosophie interkulturell auf eine poetische Weise. Wir beleuchten gesellschaftliche Widersprüche und suchen nach emanzipatorischen Perspektiven. Uns interessiert die Analyse der Dialektik zwischen Sein und Bewusstsein. Kritische Wissenschaften inspirieren unsere Produktionen.

Per Zufall

schmied-kowarzik

Das dialektische Verhältnis des Menschen zur Natur

In diesem hervorragenden Werk geht Wolfdietrich Schmied-Kowarzik dem doppelten Verhältnis von...

Archiv